Herzlich willkommen

Der Verlag Franz Philipp Rutzen wurde im Jahr 2004 vom ehemaligen Verleger und Inhaber des Verlags Philipp von Zabern gegründet und widmet sich wissenschaftlichen Publikationen aus dem Bereich der Archäologie und der Alten Geschichte, der Antikenrezeption in Kunst- und Kulturgeschichte sowie interdisziplinär der Geschichte des modernen Griechenlands und Zyperns. Das Verlagsprogramm hat zwei Schwerpunkte:

Da gibt es einmal die von der Winckelmann Gesellschaft herausgegebenen Ausstellungskataloge und die von Max Kunze herausgegebenen Stendaler Winckelmann-Forschungen.

Das von der Winckelmann-Gesellschaft getragene Winckelmann-Museum zeigt jährlich vier bis fünf Sonderausstellungen. Zu den Ausstellungen erscheinen reich bebilderte Kataloge zu archäologischen, kunst- und kulturgeschichtlichen Themen. Die Themen der Ausstellungen gehen oft auf Forschungsprojekte der Winckelmann-Gesellschaft zurück, die damit einem breiteren Publikum vorgestellt werden sollen.

Die 2003 von Max Kunze begründete Reihe der “Stendaler Winckelmann-Forschungen” ist monographischen Arbeiten gewidmet, in denen neuste Forschungen aus dem weiteren Umfeld Johann Joachim Winckelmanns, zur Antikerezeption, zur Archäologie und Kunstgeschichte sowie zur Wissenschaftsgeschichte vorgestellt werden. Sechs Bände sind inzwischen erschienen, zwei weitere sind in Vorbereitung.

Zum anderen sind da die von Reinhard Stupperich und Heinz A. Richter veröffentlichte interdisziplinäre Zeitschrift
Thetis. Mannheimer Beiträge zur klassischen Archäologie und Geschichte Griechenlands und Zyperns
und die dem gleichen Konzept verpflichtete Monographienreihe Peleus. Studien zur Archäologie und Geschichte
Griechenlands und Zyperns
.


Bestellungen richten Sie bitte an:

Verlag Franz Philipp Rutzen
Am Zellerberg 21
D - 83 324 Ruhpolding

Fax 00 49 (0) 8663 88 33 89
E-mail: franz-rutzen@t-online.de